SBE_SCHRIFT
SBE_LOGO
SBE

Die Suchtberatung Eschweiler wurde 1995 unter der Trägerschaft des Diakonischen Werkes in Kooperation mit dem Kreis Aachen gegründet. Wir bieten Beratung in allen Fragen der Suchthilfe für BürgerInnen der Städte Eschweiler und Stolberg. Die Fachstelle für Suchtvorbeugung ist für das gesamte Kreisgebiet Aachen zuständig.

Angebote:

Beratung / Therapie für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, Angehörige und andere Ratsuchende.

  • Information, Krisenintervention, Motivationsarbeit
  • Vermittlung in Entgiftung, Therapie und andere Hilfesysteme
  • Kurz- und langfristige ambulante Begleitung in Einzel- und Gruppenarbeit
  • Psychosoziale Begleitung für Substituierte

Kontaktladenarbeit wendet sich an Konsumenten illegaler / legaler Drogen. Es bestehen Hilfsangebote zum Leben mit und zum Ausstieg aus der Sucht:

  • preisgünstige Mahlzeiten, Safer-Use-Beratung, Spritzentausch, Körper- und Wäschepflege
  • Gesprächsangebote, Krisenintervention, Sozialberatung (Ämter, Strafsachen, etc.)
  • Vermittlung in Substitution, Entgiftung, Therapie und andere Hilfesysteme

Kontaktaufnahme:

SBE - Suchtberatung Eschweiler

Langwahn 16

D- 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 - 88 30 50

Fax: 02403 - 88 30 555

e-mail: sekretariat @ sucht-eschweiler.de


Träger: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Aachen e.V.

diakoniekreuz 50-50

Suchtvorbeugung im Kreis Aachen besteht aus zwei Fachbereichen:

Fachstelle für Suchtvorbeugung arbeitet schwerpunktmäßig mit den Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen. Aber auch für Kinder und Jugendliche selbst sowie allen die sich für Suchtvorbeugung interessieren, bietet die Fachstelle Information und Fortbildung an.

Rave Shuttle ist ein umgebauter Bus, der bei Parties und anderen Veranstaltungen eingesetzt wird und in dem Informationen und Safer-Use zum Thema Drogen weitergegeben werden.